Um den ersten Geburtstag herum fangen einige Kinder an, sich an Möbel oder anderen Gegenstände sich hochzuziehen. Ist es soweit, dauert es bis zu den ersten Schritten nicht mehr lange. Ein besonderer Moment über den noch Jahre später geredet wird. Ein Lauflernwagen kann das Baby dabei unterstützen. Doch welche Laufhilfe ist am besten geeignet? Mit oder ohne Zubehör? Ab wann? Viele Fragen auf dich ich dir eine Antwort geben werden.

Was ist ein Lauflernwagen?

Der Lauflernwagen ist ein fahrbares Gestell für Kinder, welches mit vier Räder, ein Haltegriff und je nach Modell mit Zubehör beziehungsweise Spielzeug ausgestattet ist. Kleinkinder können sich an dem Wägelchen festhalten und ihn durch die Wohnung schieben. Dies unterstützt die Kleinen beim Laufen lernen.

Lauflernhilfen können aber je nach Modell auch eine andere Rolle bieten. Einige bieten zum Beispiel eine Sitzfläche zum Mitfahren, haben Motorik Spielzeug oder sehen aus wie zum Beispiel ein Auto oder Puppenwagen. So muss der Lauflernwagen nicht zwangsweise zum Laufen benutzt werden, sondern auch als Spielzeug an sich.

Welche Arten gibt es?

Bei Lauflernwagen unterscheidet man in der Regel zwischen zwei Arten:

Lauflernwagen aus Holz

Ein Lauflernwagen aus Holz mit gummierte RäderSehr beliebt sind Lauflernwagen aus Holz. Durch ihr hohes Eigengewicht sind sie sehr stabil und kippsicher. Außerdem sind sie durch das Holz nicht nur hochwertiger, sondern auch langlebiger. Das macht sie vor allem dann bemerkbar, wenn auch mal das ein oder andere Möbelstück angefahren wird. Viele Modelle haben eine Lade-/Transportfläche um auch Spielsachen auf Touren mit zu nehmen. Der Vorteil: So kann der Lauflernwagen auch später noch als Spielzeug zur Transporthilfe benutzt werden. Einige Modelle eignen sich auch für Babys, die noch nicht ihre ersten Schritte gewagt haben. An Solchen befindet sich gerne Motorik Spielzeug wie ein Xylophon, drehbare Holzklötze, Zahnräder bis hin zu Puzzles. Sehr beliebt bei Mädchen sind Puppenwagen Lauflernwagen. Auch hier ist es möglich, den Wagen im höheren Alter zu nutzen.

Lauflernwagen aus Kunststoff

Ein Kunststoff-Lauflernwagen von Mattels Fisher-PriceLauflernwagen aus Kunststoff haben ein geringeres Eigengewicht und können daher auch einfacher kippen. Sie sind in der Regel kunterbunt und haben unter anderem auch elektronisches Spielzeug. Da Kunststoff-Lauflernhilfen meist keine gummierten Räder haben, sind sie gerade auf einem Parkettboden oder auf Fliesen deutlich zu hören. Gegenüber den hölzernen Modellen bieten sie dafür Geräusch- und Lichteffekte, oder sogar Musik mit bekannten Kindermelodien. Bei einigen Lauflernwagen können sogar die Spielboards abgenommen und als separates Spielzeug benutzt werden.

Worauf beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Lauflernwagens, ganz gleich ob Holz oder Kunststoff, sollten einige Dinge beachtet werden. Die wichtigsten Faktoren habe ich hier für dich zusammengefasst:

Gewicht

Eine Lauflernhilfe sollte auf keinen Fall umkippen. Daher ist zu achten, ein Modell mit hohem Eigengewicht zu kaufen. Hat das Kind den Haltegriff gut in der Hand und belastet ihn mit seinem eigenen Gewicht, darf der Lauflernwagen nicht umkippen. Diese Anforderung erfüllen in der Regel die Holz-Gehhilfen oder Modelle, die einen breiten Radstand haben. Um das Kipprisiko weiter zu senken, bieten sich auch Wagen mit einem steilen Haltegriff an.

Gummiräder

Die Räder mit Gummi des I'm Toy Lauflernwagens
Dank den gummierten Räder ist in der Wohnung Ruhe angesagt

Gummiräder reduzieren nicht nur die Geräuschkulisse, sondern schonen zugleich den Boden. Ein weiterer Vorteil ist die geringere Kippgefahr, da die Räder samt Lauflernwagen nicht so einfach wegrutschen als Kunststoff-Räder.

Bremse

Eine Bremse am Rad eines Lauflernwagens
Bremse mit Wiederstand oder vollständig festgestellt

Einige Lauflernwagen sind mit einer Bremse ausgestattet. Die Bremsfunktion hat dabei mehrere sinnvolle Aufgaben und kann in den meisten Fällen stufenlos eingestellt werden. Das bedeutet, die Räder können mit einem leichten Wiederstand eingestellt werden, sodass das Kind nicht zu schnell läuft. Die Bremse ist daher ideal, die Geschwindigkeit an die Entwicklung des Kindes anzupassen. Bei Babys die noch nicht ihre erste Schritten gewagt haben, aber schon stehen können, können die Bremsen fest angezogen werden, damit der Lauflernwagen nicht wegrollt.

Lauflernwagen mit Bremse:

Spielzeug

Einige Modelle eignen sich hervorragend zum Transportieren von Spielzeug, andere dagegen haben Spielzeug integriert. Lauflernwagen mit Motorik Spielzeug oder ähnlichem sind für die Kleinen auch nur dann Interessant, wenn sie laufen lernen. Später könnte das nicht mehr der Entwicklung des Kindes entsprechen und der Wagen verstaubt in der Ecke. Lauflernhilfen mit einer Transportfläche haben den Vorteil, dass sie später auch noch gerne benutzt werden, da man entweder sein Spielzeug transportieren kann oder falls zugelassen auch selbst darin sitzen kann.

Lauflernwagen für Mädchen

Ein Lauflernwagen und Puppenwagen für Mädchen in Einem
Ganz nach dem Geschmack der Mädchen

Mittlerweile bieten viele Hersteller die Lauflernwagen für Mädchen farbgerecht in Pink/Rot/Weiß an. Solange die Kleinen Mädels aber noch nicht richtig laufen können, dürfte das weniger eine Rolle spielen. Viel wichtiger wird es aber in den folgenden Monaten werden. Farblich sollte es dann schon passen und am besten auch von der Form. Gerne sind Lauflernhilfen in Form eines Puppenwagens gesehen. Diese Art von Modellen werden auch noch einige Jahre nach den ersten Schritten gerne von den Mädchen genutzt.

Lauflernwagen für Jungen

Einen Lauflernwagen für Jungen zu finden ist weitaus leichter. Ob der Wagen nun Blau, Grün, Weiß oder gar Rot ist, spielt bei den kleinen Männern keine Rolle. Doch auch hier sind Formen wir Autos oder Tiere gerne gesehen. Fahren Mädchen meist gerne ihre Puppen oder Kuscheltiere durch die Wohnung, nehmen Jungs doch gerne ihr ganzes Duplo, Playmobil und sämtliche Autos mit auf Entdeckertouren. Bei Lauflernhilfen für Jungen ist daher eine große Transportwanne besser geeignet.

Gehfrei: Lauflernwagen zum reinsetzen

Bei einem Lauflernwagen zum reinsetzen spricht man von einem sogenannten Gehfrei. In einem Rahmen mit Räder werden Babys die noch nicht laufen können in einen Sitz in der Mitte gesteckt. Je nach Einstellung können die Füße dabei den Boden berühren oder nicht.

Ein Lauflernwagen zum reinsitzen (Gehfrei)
Ein Gehfrei oder auch Babywalker genannt

Ein Gehfrei, auch Babywalker genannt, wird aber in der medizinischen Fachwelt heftig kritisiert. Viele Kinderärzte und Chirurgen sind davon überzeugt, dass der Lauflernwagen zum reinsitzen nicht Förderlich ist und die physiologische Entwicklung einschränkt. Auch ist die Unfallgefahr durch hohe Geschwindigkeiten erhöht. So soll es mehr als 5000 Unfälle pro Jahr mit einer solchen Lauflernhilfe geben.

Fragen und Antworten

Hier noch ein paar kurze Antworten zu Fragen rund um den Lauflernwagen:

Lauflernwagen – Ab Wann?

Noch vor der eigentlichen Kaufabsicht fragen sich viele Eltern „Ab wann einen Lauflernwagen?“. Geben Hersteller meist eine Altersspanne von 1-6 Jahren an, ist der richtige Zeitpunkt von den Eltern selbst zu finden. Auch hängt es vom Entwicklungsstand des Kleinkindes ab. Können einige Babys bereist mit 9 Monaten laufen, krabbeln andere gerne bis zum 16. Monat herum.

Der richtige Zeitpunkt um einen Lauflernwagen zu kaufen ist dann, wenn das Kind bereits seine ersten Schritte entlang von Möbel oder an den Händen der Eltern macht.

Welche sind gut?

Welche Lauflernhilfe gut sind, verrät meist ein Testbericht. Bislang hatte ich nur dem I´m Toy Lauflernwagen im Test, mit dem ich aber sehr zufrieden bin. Beim Kauf sollte man sich an den bekannten Hersteller wie Howa, Hape, Vtech oder Pinolino halten. In der Regel greift man hier immer zu einem guten Lauflernwagen. Doch wie bereits erwähnt, muss es nicht zwangsweise ein teures Markenprodukt sein.

Lauflernwagen – Ja oder nein?

Viele Eltern fragen sich ob man nun einen Wagen kaufen soll oder nicht. Mit einem Lauflernwagen lernt das Kind nicht das Laufen, es unterstützt es dabei lediglich. Gesundheitliche Gefahren gibt es nur bei den wenigsten Modellen bei denen zum Beispiel die natürlich Haltung nicht gewährleistet ist. Doch eine Lauflernhilfe muss nicht zwangsweise als eine solche angesehen werden. Viele Kinder nutzen es auch einfach als Spielzeug. So sollten Eltern unter dem Aspekt, ob ein Wagen interessant sein kann, einen kaufen.


Neusten Beiträge und Tests