Elektrische Mobile von Iso Trade/Surreal im Test

Wer mal eine freie Hand benötigt legt sein Baby gerne mal in das Bett oder Laufgitter. Damit es nicht so langweilig wird, kann man ja nebenbei die Mobile laufen lassen. Die gibt es elektrisch oder auch zum „aufziehen“.

Nachdem uns die Chicco-Mobile nach knapp 3 Jahren den Dienst verweigert hat, suchten wir nach einer Alternative. Die Auswahl ist aber abgesehen von Fisher Price oder Chicco ziemlich begrenzt. Hier und da tummelte sich aber eine elektrische Mobile mit Flugzeugen auf. Wer regelmäßig danach gesucht hat, wird schnell merken dass es sich um ein Markenartikel handelt der von diversen Firmen genutzt wird. So ist die Mobile unter dem Namen Nuby, Iso Trade oder derzeit auch Surreal zu finden.

Mobile im Laufgitter mit Zwilingen

Nuby Mobile: Volle Ausstattung für wenig Geld

Die elektrische Mobile von den genannten Marken bieten eine Vollausstattung. Lieder lassen sich überspringen, Lautstärke lässt sich einstellen, die Flugzeuge drehen sich im Kreis und für die Nacht projiziert die Mobile auch einen Sternenhimmel in verschiedenen Farben an die Decke. Für ungefähr 20 Euro dürfte man ja nicht viel meckern, oder?

Ein Mobile mit einem Hubschrauber und Flugzeuge
Hubschrauber und Flugzeuge gehören zur Mobile von Nuby/Iso Trade

Die Mobile ist bei uns nun etwa ein halbes Jahr im Einsatz. Und vorab kann ich schon einmal sagen, dass sich 10 Euro mehr für eine Mobile von Fisher Price oder Chicco lohnt.

Dreht sich nur bei voller Batterie

Ordentlich verpackt lässt sich die Mobile innerhalb weniger Minuten aufbauen/zusammenstecken und in Betrieb nehmen. Das erste was direkt auffällt sind die billig wirkenden Tasten mit einem sehr schlechten Druckpunkt. Hin und wieder passiert beim Druck nichts oder die Taste klemmt im Gehäuse fest. Zwar alles kein Beinbruch, in machen Situationen aber nervend.

Die Bedieneinheit der elektrischen Nuby Mobile

Waren die ersten Minuten mit der elektrischen Mobile noch alles in Ordnung, drehte sich schon bald die Flugzeuge nicht mehr im Kreis, oder die Lautsprecher funktionierten nur noch auf Minimalmodus. Solange die Batterien nicht voll aufgeladen sind, ist die Spieluhr aktivierter Drehung nicht zu gebrauchen. Das bedeutet, Drehen ausschalten und nur Musik laufen lassen. Wenn die Batterien voll sind, dann funktioniert die Mobile auch gut. Der Motor ist kaum zu hören.

Befestigung der Nuby Mobile
Lässt sich an die meisten Kinderbetten oder Laufgitter befestigen

Musik und Projektor

In der Mobile sind fünf Lieder eingespeichert. Welche genau das sind, kann ich nicht wirklich sagen. Es sind aber drei eher schnellere/aufregende Lieder und zwei Schlaflieder vorhanden. Ein Video mit der kompletten Musik liefere ich bald nach. Die Tonqualität ist für eine Mobile sehr gut, es sei denn, die Flugzeuge sollen sich drehen (siehe oben).

Ein Mobile mit Projektor in der Nacht

Die elektrische Mobile von Iso Trade/Nuby/Surreal ist auch mit einem Projektor ausgestattet. Der projiziert an die Wand und Decke einen Halbmond mit Sternen herum. Die Lichtstärke ist zwar nicht besonders hoch, soll aber bei dieser Funktion ja auch nicht sein. Die Motive sind an der Wand und Decke gut zu erkennen und wechseln die Farbe gleichmäßig zwischen rot, grün und blau.

Fazit

Viel kostet die elektrische Mobile von Iso Trade, Nuby oder welcher Marke sonst noch nicht viel. Aber man merkt es an der Qualität. Durch die schlechten Tasten und der kaum funktionierenden Drehung würde ich das nächste mal eine etwas bessere Mobile von Fisher Price oder Chicco kaufen.

Iso Trade Baby Mobile Flugzeuge mit Fernbedienung Licht Musik Projektor Spieluhr Karussell 4478
Iso Trade Baby Mobile Flugzeuge mit Fernbedienung Licht Musik Projektor Spieluhr Karussell 4478
EUR 19,90
Zu Amazon
Iso Trade Baby Mobile Flugzeuge mit Fernbedienung Licht Musik Projektor Spieluhr Karussell 4478
Iso Trade Baby Mobile Flugzeuge mit Fernbedienung Licht Musik Projektor Spieluhr Karussell 4478

EUR 19,90

Zu Amazon
Überblick
Getestet am
Produkt
Iso Trade/Nuby Mobile
Bewertung
21star1stargraygraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.