Florabest Grill im Test: Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Lidl

Mehrmals im Jahr gibt es in den Lidl-Filialen den Florabest Grill im Angebot. Ganzjährig gibt es den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung auch im Online-Shop des Discounters. Für 49,99 Euro in Österreich oder 39,99 Euro in Deutschland bietet der Florabest Holzkohlegrill die selben Funktionen wie sein teurer Pendant Lotusgrill für über 100 Euro. Ob der Grill ihm das Wasser reichen kann, will ich in diesem Test herausfinden.

Lidl Grill im Test

Der grüne Florabest Holzkohlegrill von Lidl

Neben dem Grill gibt es im Lieferumfang zudem auch eine Tragetasche und eine Bedienungsanleitung.

Ein verlockendes Angebot ist der Florabest Grill ja schon. Gegenüber dem Lotusgrill ist er etwa ein Drittel günstiger bei selben Funktionen. Der kompakte Holzkohlegrill von Lidl verspricht einiges. Hier mal ein paar Auszüge:

  • Regelbarer Ventilator
  • Gesundes Grillen (dazu später mehr)
  • Geringe Erwärmung des Gehäuses
  • Einfache Reinigung, u.a Spülmaschinenfest
  • Rostfreien Edelstahl
  • Raucharm
  • In wenigen Minuten perfekte Glut

Florabest Grill: Lieferumfang

Der Holzkohlegrill von Lidl beinhaltet im Lieferumfang gleich alles, um direkt mit dem Grillen starten zu können. Dazu gehört neben dem eigentlichen Grill auch die Batterien und eine praktische Tragetasche. Holzkohle oder eine Grillzange sind selbsterklärend nicht dabei.

Der Grill selbst besteht aus dem Gehäuse mit integriertem Lüfter, Abtropfschale, Kamin für die Holzkohle und den Grillrost.

Tolle Verarbeitung

Die schwarze Tragetasche für den Florabest Grill

Nicht nur der Grill von Lidl sondern auch die Tragetasche ist sehr gut verarbeitet

Bevor wir zum Grillen kommen, gehe ich ich kurz noch auf die Verarbeitung des Florabest Grill ein. Angefangen bei der praktischen Tragetasche bin ich etwas überrascht von der guten Verarbeitung. Die Nähte sehen sauber aus und auch wirkt die Tasche stabil und hochwertig.

Den selben Eindruck habe ich auch vom Grill selbst. Scharfe Kanten oder unsaubere Verabeitungsstellen lassen sich nicht finden. Der Grill hat ein Gewicht von 3,7 Kilogramm und lässt sich somit sicher halten. Anderseits soll er ja auf dem Boden stehen und das tut er auch gut.

Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung

Am Boden des Gehäuses befindet sich ein integrierter Lüfter. Die Batterien lassen sich problemlos auch ohne Schraubenzieher einlegen. Dafür werden vier AA-Batterien benötigt die bereits mit dabei sind.

Der Drehregler mit blauen LED-Ring des Holzkohlegrill von Lidl

Macht optisch schon was her. Der Drehregler für den Lüfter mit LED-Ring.

An der Seite befindet sich dann der Drehregler mit dem der Grill beziehungsweise der Lüfter eingeschalten und reguliert wird. Damit die Batterien bei Nichtbenutzung versehentlich leerlaufen, leuchtet um den Regler ein blaues Licht sobald der Florabest Grill eingeschalten ist.

Grillen

Endlich geht es an das Grillen Der Grillrost hat einen Durchmesser von 32cm und soll für etwa 2-4 Personen gut sein. Das kommt natürlich auch immer darauf an, ob nur Fleisch oder auch Gemüse gegrillt werden soll.

Die fertige Glut im Lidl Grill Florabest

Der Aktivlüfter im Lidl Grill bringt die Holzkohle innerhalb von 5 Minuten ordentlich zum glühen.

Grill anzünden

Lidl empfiehlt in der Bedienungsanleitung Holzkohle und keine Briketts zu verwenden. Was beim Florabest Holzkohlegrill leider nicht mit dabei ist, wäre eine Grillpaste. Diese wird auf den kleinen Teller im inneren Ring aufgetragen. In den Kohlebehälter passen etwa 200 Gramm Holzkohle hinein. Grillpaste anzünden und anschliessend einfach die Holzkohle auf den Teller stellen. Lüfter einschalten und warten bis die Kohle durchgeheizt ist. Bis zur fertigen Glut dauert es ungefähr 5 Minuten.

Wer keine Grillpaste zur Hand hat, kann auch Anzündwürfel benutzen. Die einfach mit in den Kohlebehälter legen und direkt anzünden. Ich würde sie aber etwas brennen lassen bis man die Holzkohle drauf schüttet.

Der Träger für die Grillpaste des Lidl Grills.

In den inneren Ring wird die Grillpaste aufgetragen.

Der leere Kohlebehälter des Florabest Grill

In den Kohlebehälter passen circa 200 Gramm Kohle hinein.

Die Holzkohle im Grill von Lidl

Sollte der Florabest Grill von Lidl eigentlich nicht rauchen? Dieser Rauch liegt an der freuchten Kohle 😉

Ein rauchfreier Grill

In der Mitte des Grillrostes ist eine Abdeckung angebracht um zu verhindern, das Fett oder andere Flüssigkeiten auf die Kohle läuft und raucht. Das funktioniert beim Florabest Grill Test wunderbar. Damit nach dem Grillen die Reinigung etwas erleichtert wird, kann man in den Auffangbehälter etwas Wasser geben. Fett kann sich nicht entzünden und dies reduziert ebenfalls die Rauchbildung.

Wasser in der Schüssel des Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Lidl

Damit es nicht zu viel raucht und später weniger geputzt werden muss, empfiehlt es sich etwas Wasser in die Schüssel zu geben.

Ordentliche Hitze

Kann es nach dem Schnellstart losgehen, kann für etwa eine halbe Stunden lang gegrillt werden. Die Hitze finde ich gemessen an der Menge der Holzkohle überraschend gut. Der Lüfter soll eigentlich nicht nur für eine schnelle Glut sorgen, sondern auch für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze. Das funktioniert nicht unbedingt. In der Mitte ist es wesentlich heißer als Außen. Das ist zwar logisch, aber der Lüfter beziehungsweise die Konstruktion (mit dem Reflektor) sollte die Wärme besser verteilen. Das ist jetzt aber Meckernauf höchstem Niveau und ist in Wirklichkeit halb so schlimm. Es hat ja auch den Vorteil, dass man gares Grillgut am Rand warm halten kann.

Grillen auf dem Holzkohlegrill Florabest von Lidl

Je nach Hunger reicht die Grillfläche für circa 2-3 Personen

Insgesamt bin ich mit dem Grillergebnis sehr zufrieden. Auch wenn eine halbe Stunde nicht besonders viel ist, kann man immernoch Holzkohle nachfüllen.

Florabest Grill reinigen

Der Florabest Grill von Lidl verspricht eine einfache Reinigung. So kann man die Auffangbehälter und den Grillrost auch in der Spülmaschine reinigen lassen. Das Gehäuse darf nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Beim Holzkohlebehälter reicht es aus, ihn vorsichtig auszuklopfen. Falls sich auf dem Behälter Fettreste etc. befinden sollten, kann man auch hier mit warmen Wasser und Spüli nachhelfen.

Um die Reinigung des Holzkohlegrills zu vereinfachen, empfiehlt sich der bereits genannte Tipp mit dem Wasser im Auffangbehälter.

Fett schwimmt im Wasser des FloraBest Grill von Lidl

Durch das Wasser ist das Fett und Essensreste nicht am Boden festgebrannt. Die Schüssel kann problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ideal für Ausflüge und Camping

Mit einem Durchmesser von 34,8cm und einer Höhe von 23,8cm lässt sich der Florabest Grill leicht transportieren. Anders als ein stationärer Grill wie der Tepro Toronto ist der Florabest wunderbar fürs Camping, Ausflüge oder Strandbesuche geeignet. Grillkohle kann bereits Zuhause eingefüllt werden. Während dem Transport bleibt die auch im Behälter und fliegt nicht herum. Am Ziel angekommen, lediglich noch die Grillpaste verteilen und anzünden.

Fazit: Florabest Grill im Test

Obwohl der Florabest Holzkohlegrill von Lidl viel weniger kostet als das „Original“, hat mich dieser Grill sehr positiv überrascht. Der einfache Aufbau, schnelle Glut und die einfache Reinigung haben mich sehr überzeugt. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht, warum ich fast 100 Euro mehr bezahlen sollte. Eine klare Kaufempfehlung!

Wer den Florabest Grill kaufen möchte, kann dies zu Aktionszeiten in der Lidl Filiale tun, oder aber auch Online und das dafür ganzjährig.

Der teure Konkurrent

Hier gibt es noch den originalen Lotus Holzkohlegrill. Gerade habe ich gesehen, dass einige Farben günstiger sind wie die angegebenen 130 Euro 😉

LotusGrill Holzkohlengrill Serie 340, Farbe Mandarine, 35 x 26 x 23.4
LotusGrill Holzkohlengrill Serie 340, Farbe Mandarine, 35 x 26 x 23.4

EUR 128,24

Zu Amazon
Überblick
Getestet am
Produkt
Florabest Grill
Bewertung
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.