Eine Kinderküche ist nicht nur für Mädchen sondern auch für Jungen etwas ganz besonderes. Doch schon vor dem Kauf zerbrechen sich viele Eltern die Köpfe, welche denn die passende Spielküche für das Kind ist. Die Auswahl und Erweiterungsmöglichkeiten sind gigantisch und viele Fragen tauchen auf. Soll es lieber eine Kinderküche aus Holz oder Kunststoff sein? Ab welchem Alter ist eine solche Küche sinnvoll? Viele Fragen auf die ich dir eine Antwort gebe, damit auch Du am Ende die beste Küche für Kinder findest.

Kinderküchen sind pädagogisch wertvoll

Schon sehr früh versuchen Kinder ihre Eltern zu imitieren. Bereits in den ersten Monaten sehen sie Mama und Papa in der Küche stehen und die ersten Gerichte zubereiten. Und kaum sind die motorischen Fähigkeiten gut vorrangeschritten, wollen sie beim Kochen und Backen mithelfen. Im Durchschnitt erfolgt dieser Schritt zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr.

Spielküchen sind pädagogisch wertvoll, da Kinder damit spielend Dinge lernen. Das Sozialverhalten wird durch Rollenspiele gefördert. So wird früher oder später das Kind einmal kommen und fragen wie der selbstgemachte Kaffee schmeckt. Spielen die Eltern mit, lernen die Kleinen schnell welche Arbeiten in der Küche so anstehen. Sei es Lebensmittel waschen und klein schneiden, kochen, essen oder anschließend auch wieder abspülen. Umso umfangreicher die Kinderküche ist, je abwechslungsreicher wird das Spielerlebnis.

Hersteller

Die Auswahl an Hersteller die Spielküchen für Kinder produzieren ist recht groß. Neben bekannten Hersteller gibt es auch reichlich unbekannte Namen. Hier eine Auswahl der empfohlenen Hersteller:

  • Theo Klein
  • Howa
  • Smoby (Tefal)
  • Miele
  • Hape
  • Haba
  • KidKraft
  • Bosch
  • Badits & Angels
  • Small Foot
  • Eichhorn

Spielküche aus Holz oder Plastik?

Auf dem Markt tummeln sich zwar viele Modelle doch grundsätzlich unterscheidet man lediglich zwischen Holz-Spielküchen und Plastik-Spielküchen.

Holz-Kinderküche

Die Holz-Kinderküchen haben den Vorteil, dass sie sehr robust und langlebig sind. Die hochwertigen Materialien bieten ein geräuschärmeres Spielerlebnis. Auf Licht- und Soundeffekte muss man bei einer Spielküche aus Holz verzichten. Allerdings sind sie derzeit stark im Trend, da sie einfach „kindgerechter“ sind.

Plastik-Spielküche

Spielküchen aus Plastik (Kunststoff) sehen der originalen Küchen der Eltern sehr ähnlich. Hersteller wie Tefal, Miele, Bosch oder Theo Klein bieten hier eine große Auswahl, zum Teil elektrischen, Kinderküchen an. Die sind besonders beliebt, da hier viel mit Licht und Ton gespielt werden kann. Ob das Zischen eines Kochtopfes oder das Summen der Mikrowelle, die Hersteller bieten eine breite Palette von Funktionen an, um die Spielmöglichkeiten so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Nachteilig ist aber die kürzere Lebenszeit der Plastik-Spielküchen gegenüber dem Holz.

Kinderküchen Zubehör

Eine Kaffeemaschine für die Kinderküche als Zubehör
Darf es ein Kaffee sein? Die Auswahl an Zubehör ist gigantisch und lässt keine Wünsche offen.

Das Kinderküchen Zubehör gehört genauso dazu wie in der Küche von Mama und Papa. Denn ohne das Zubehör macht das Spielen auch nur halb so viel Spaß. Sämtliche Hersteller bieten daher nicht nur Lebensmittel sondern auch elektrische Geräte wie Toaster, Mikrowelle, Kochtöpfe, Pfannenwender und vieles mehr an. Auch Geschirr-Sets sind für die pädagogische Entwicklung wichtig. Denn damit lassen sich ebenfalls einfache Rollenspiele spielen als ohne. Je nach Jahreszeit oder besonderen Anlässen wie Weihnachten sind auch ganze Sets sinnvoll. So können auch die Kleinen bereits im frühen Alter das Backen von Weihnachtsplätzchen ausprobieren.

Erweiterungen

Neben dem Zubehör gibt es auch eine gute Auswahl an Erweiterungen für die Kinderküche. Hape zum Beispiel bietet einen freistehenden Holz-Kühlschrank an. Auch können Kinderküchen zum Beispiel mit einer Spülmaschine oder Waschmaschine erweitert werden. Solange Platz im Kinderzimmer besteht, kann eine Küche für Kinder großes Ausmaß erreichen.

Worauf beim Kauf achten?

Auch wenn Spielzeug wie die Kinderküche relativ einfach aufgebaut sind, sollten einige Dinge beim Kauf beachtet werden. Denn allein schon die falsche Größe kann bereits das Spielerlebnis trüben. Hier die wichtigsten Punkte:

Platzangebot

Eine Spielküche bei der die Schränke geöffnet sind und somit mehr Platz benötigt.
Vollständig geöffnet, benötigt eine Kinderküche mehr Platz. Dies muss beim Kauf berücksichtigt werden.

Eine Kinderküche mag auf den ersten Blick nicht so viel Platz benötigen. Doch brauchen sie meistens mehr als es die Abmessungen sagen. Ein gutes Beispiel ist die Spielküche Küchentraum von Hape, welche ich bereits im Test hatte. Die Breite der Spielküche liegt bei 76 Zentimeter. Doch links befindet sich ein kleiner Schrank, rechts ein Kühlschrank. Um beide Seiten vollständig zu öffnen, benötigt es schon 125 Zentimeter Platz. Damit die Kinder sich auch ausreichend um die Küche bewegen können, sollte in diesem Beispiel etwa 150 Zentimeter gerechnet werden.

Spielen mehrere Kinder an einer Küche, sollte man eher ein Modell als Kochinsel zurückgreifen. So haben Kinder ausreichend Platz um in der Kinderküche ihre Gerichte zuzubereiten.

Kinderküche – Ab wann?

Ab wann eine Kinderküche? Hier mein Sohn mit knapp zwei Jahren.
Mein Sohn mit knapp zwei Jahren spielt bereits gerne mit seiner Spielküche.

Das Alter spielt bei einer Spielküche eine nicht entscheidende Rolle. Denn jedes Kind ist unterschiedlich weit entwickelt. Hersteller geben in der Regel ein Alter von circa 3 Jahren an. Allerdings haben auch jüngere Kinder bereits etwas an der Küche zu entdecken. So ist es nicht schlimm, wenn bereits Kinder mit 2 Jahren eine Küche erhalten.

Material

Die Bauweise und Möglichkeiten zwischen einer Holz- und einer Kunststoff-Spielküche sind doch stark unterschiedlich. Soll die Kinderküche stabil, langlebig und hochwertig sein, empfiehlt es sich ein Modell aus Holz zu kaufen. Kunststoff-Kinderküchen sehen dem Original näher aus und haben zum Teil auch elektronische Bauteile die mit Batterien betrieben werden können.

Auch spielt die Reinigung der Spielküche eine entscheidende Rolle bei der Materialauswahl. So können Küchen aus Kunststoff problemlos mit Wasser und Putzmittel gereinigt werden. Bei Holz ist dies schon etwas schwieriger da es sonst schnell aufquellen kann.

Umfang & Zubehör

Haben einige Modelle bereits einen großen Umfang an Zubehör mit dabei, müssen bei anderen erst welches dazugekauft werden. Auch hier spielt der Preis beim Kinderküchen Zubehör eine große Rolle. Wie bei der Küche selbst entscheidet meist das Material, wie günstig oder teuer das Gesamtpaket wird. Sollte im Lieferumfang der Kinderküche wenig beiliegen, Unsere Auswahl der besten Kinderküchen-Zubehöre bietet dabei eine Unterstützung.


Neusten Beiträge und Tests