Kinder benötigen das Spielzeug nicht nur zur Beschäftigung sondern vor allem auch für die Entwicklung. Dabei kann das Spielzeug sehr vielfältig sein. Verschiedene Materialien, Formen, Größen, Gewicht und viele weitere Eigenschaften.

Hier eine Übersicht der von mir getesteten Spielzeug die ich für meinen Sohn ausgewählt habe. Auch die Beiträge für den Ratgeber findest du gegebenfalls über diese Seite.

Das Hape Holzeisenbahn Set mit Kran

Die Hape Holzeisenbahn im Test

Gibt es die Holzeisenbahn bereits seit mehr als ein halbes Jahrhundert, stieg der Spielzeughersteller Hape erst Anfang 2017 in dieser Sparte ein. Seither kommen fast monatlich neue Produkte auf den Markt. Noch kann es die Hape Holzeisenbahn nicht mit dem Platzhirsch BRIO in Punkto Auswahl aufnehmen. Doch wie sieht es mit der Qualität und alles drum herum aus? Das schaue ich mir im Test genauer an!

Weiterlesen
Die Hape Meister-Werkbank aus Holz im Test

Die Hape Meister-Werkbank aus Holz im Test

Früh übt sich! Angehende Baumeister dürfen an der Hape Meister-Werkbank aus Holz schon früh ihr Können zeigen. Mit ganzen 35 Teilen können direkt Zahnräder zusammengefügt, Nägel gehämmert, Holz zersägt oder Teile konstruiert werden. Vollständig aus Holz bietet diese Kinderwerkbank sogar zwei Arbeitshöhen an. So können schon die ganz Kleinen ihre ersten Ideen verwirklichen.

Meister-Werkbank im Detail

Die Aufbauanleitung der Hape Meister-Werkbank
Die knappe aber gut erklärte Aufbauanleitung

Aus nur zehn Holzteilen wird die Werkbank von Hape in wenigen Minuten aufgebaut. Obwohl die Bauanleitung aus lediglich zwei Seiten besteht, zeigt sie alle Schritte verständlich auf. Ist die Werkbank zusammengebaut, steht sie stabil auf dem Boden. Hier fallen aber gleich die fehlenden Filzgleiter an den Standfüßen auf, die man gerade bei Laminatboden unbedingt dazu kaufen sollte. Da die Werkbank recht leicht ist, schiebt sie mein Sohn gerne in der Gegend herum.

Wie man es von Hape gewohnt ist, wirkt die Werkbank sehr hochwertig. Alle Teile passen zusammen und es gibt nichts, was wackeln könnte. Scharfe Kanten gibt es nicht und auch sind größtenteils alle Ecken ordentlich abgerundet.

Ab welchem Alter?

Hape gibt eine Altersempfehlung von 3 Jahren an. Letztendlich kommt das natürlich auch immer auf die Entwicklung des jeweiligen Kindes an. Mein Sohn hat die Werkbank von Hape zum zweiten Geburtstag erhalten. War es noch zu früh um etwas sinnvolles zu konstruieren, so spielte er trotzdem sehr gerne damit. Ein halbes Jahr später, zum jetzigen Zeitpunkt, werden schon die Holzplatten und Schrauben verwendet. Soll das Kind aber von Anfang an voll dabei sein, würde ich noch bis zum dritten Geburtstag abwarten.

Überall kann geschraubt werden

Im Vergleich zu anderen Kinderwerkbänken hat die Meister-Werkbank von Hape eine Rückseite auf der ebenfalls gewerkelt werden kann. Wird die Werkbank aber an die Wand gestellt, schränkt es die Möglichkeit aber stark ein.

Die höhenverstellbare Arbeitsplatte der Hape Meister-Werkbank
Ordnung muss ein

Auf der Arbeitsplatte lässt es sich schrauben, nageln oder auch sägen. Die Fläche beträgt 55×30 Zentimeter und bietet ausreichend Platz. Auf der linken Seite befindet sich das Ablagefach für die Werkzeuge. Dazu gehört eine Säge, Schraubenzieher, Schraubenschlüssel, Hammer sowie ein Lineal. Der Schraubenzieher und -schlüssel sind natürlich so gebaut, dass sie auch mit den Schrauben genutzt werden kann.

Mitwachsende Arbeitsplatte

Was uns beim Kauf gar nicht aufgefallen ist haben wir erst beim Aufbau bemerkt. Die Arbeitsplatte lässt sich in zwei verschiedenen Höhen anbringen. So lässt sich die Platte bei 49,5cm oder 53,3cm anbringen. Mag sich nicht viel anhören, für Kinder ist das aber schon ein enormer Unterschied.

Die Arbeitsplatte mit Werkzeug der Hape Werkbank für Kinder
Arbeitsplatte und das Werkzeug dazu

Neben der Rückseite sowie der Arbeitsplatte gibt es an der Front noch einen Schraubstock. Ist ganz nett, lässt sich aber etwas schwerläufig öffnen und schließen. Links daneben sind weitere Löcher vorhanden um Schrauben reinzudrehen.

Werkbank Zubehör – Genug für kleine Baumeister

Das Zubehör für die Werkbank von Hape
Genug für kleine Baumeister. Später wird es aber zu wenig sein.

Bei der Hape Meister-Werkbank liegen bereits viele Teile wie Holzplatten, Schrauben, Nägel, Zahnräder oder Holzwürfel bei. Für ein junger Baumeister wie mein 2,5 Jahre alter Sohn mag das genug sein, geht es aber in Richtung Kindergartenalter wird das schon etwas knapp. So oder so hätte ich mir etwas mehr Zubehör gewünsch

Wer mehr möchte findet von Hape noch weitere Zubehör-Sets wie zum Beispiel der Werkzeugkoffer, ein kleines oder großes Bauset. Gerade beim Bauset sind interessante Teile dabei wie zum Beispiel Räder oder ein Propeller.

Achtung – Es wird laut!

Liebe Eltern, ich möchte euch gleich warnen: Es wird laut, wirklich laut! Was wir am Anfang natürlich nicht bedacht haben und es sicher auch bei anderen Werkbänken der Fall sein wird, der Hammer wird benutzt. Werden Nägel gehämmert, natürlich auf Holz, macht es einen riesen Lärm. Vorallem dann, wenn im Ablagefach noch weiteres Spielzeug liegt. Aber so ist das nun einmal im Handwerk. Ich wollte es nur anmerken 😉

Das Ablagefach der Meister-Werkbank E3000 von Hape
Großzügiges Ablagefach welches beim Hämmern aber laut wird!

Fazit: Hape Meister-Werkbank aus Holz

Seit gut einem Jahr bastelt mein Sohn an der Hape Meister-Werkbank herum. Und die Werkbank steht nach wie vor wie am ersten Tag da. Abgesehen von etwas wenig Zubehör gibt es an der Meister-Werkbank nichts auszusetzen – Klare Kaufempfehlung!

Hape Meister-Werkbank
Hape Meister-Werkbank
EUR 83,09
Zu Amazon
Die Eisenbahn von PlayTive Junior (Lidl)

Playtive: Die Holzeisenbahn von Lidl

Der Discounter Lidl bietet seine Playtive Holzeisenbahn meist vor Weihnachten in seinen Filialen. Über das ganze Jahr, sofern verfügbar kann die Bahn auch über den hauseigenen Online-Shop bestellt werden. Ein Eisenbahn-Set mit 72 Teilen und das zu einem Preis von gerade einmal 19,99 Euro. Zu schön um wahr zu sein? Das Eisenbahn-Set sowie weiteres PlayTive Eisenbahn Zubehör habe ich mit meinen Sohn ausgiebig getestet. „Lidl lohnt sich“?

Weiterlesen